guide to hamburg

A quick guide to Hamburg

Ich habe meinen 30. Geburtstag ja in Hamburg verbracht. Es war keine wilde Partynacht, wie man vielleicht erwarten würde, da Klein L mit dabei war, aber trotzdem ein sehr tolles Wochenende. Hier ein kleiner Guide zu meiner liebsten Hansestadt.

 

How to get there

Von Oldenburg aus, ist es mit der Bahn definitiv am bequemsten. Man muss nur 1x in Bremen umsteigen und ist in 1,5 Stunden da. Wenn man eine etwas längere Anreise hat, dann ist fliegen immer eine gute Option, da Hamburg eigentlich von überall aus gut erreichbar ist.

 

Sleep

Wir sind im Sofitel Alter Wall untergekommen. Wieso? Da wir ja Mitte Januar in Hamburg waren, wollte ich ein schönes Hotel, in das wir uns bei schlechtem Wetter zurückziehen können. Der wohl ausschlaggebendste Punkt war allerdings die Badewanne, die es im Zimmer gab. Gerade mit Baby sehr viel Wert. Wobei wir natürlich auch im Hotelpool waren mit ihr.

 

guide to hamburg

 

See & Do

  • Auf die Besucherplaza der Elbphilharmonie – oder wie sie in Hamburg genannt wird: Elbi
  • Durch den alten Elbtunnel spazieren. Für mich ein Geheimtipp, denn ich wusste nichts von ihm und es ist unglaublich, dass der heute noch für Autos verwendet wird!
  • Shopping in der Schanze & wenn man ein Kind hat auch in der Jako-O Filiale vorbeischauen 😉
  • Sich wundern wie viele Brücken Hamburg hat

 

Eat & Drink

  • Ahoi by Steffen Henssler
  • Bullerei (Tim Mälzer)
  • Kuchen bei Herr Max

 

guide to hamburg

 

Good to know

  • Ich finde Hamburg bei allen Wetterlagen schön – man muss nur die richtigen Klamotten dabei haben.
  • Falls ihr ins Miniaturwunderland wollt: am besten online Karten reservieren, denn spontan ist es eher schwer.

 

guide to hamburg

Kommentar verfassen