lamps

Inspiration: Lamps

Das wohl schwierigste und nervtötendste am Einrichten sind für mich Lampen. Sie bleiben bis zum Schluss übrig und weil man dann keine schöne findet, hängt für den Rest der Zeit einfach nur eine Glühbirne da. Damit uns das nicht auch mit unserem Haus passiert, schaue ich mich jetzt schon nach ein paar schönen Modellen um.

 

[Werbung: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit lampenmeister.de]

 

Kennt ihr das Dilemma mit den Lampen? Findet man mal eine, die einem gefällt, dann ist sie entweder ausverkauft (ist mir schon öfters passiert) oder unendlich teuer. Und weil man dann meistens direkt Licht braucht, schraubt man einfach schnell ne Glühbirne rein. Tja, die bleibt dann da auch bis zum nächsten Umzug hängen, weil man hat ja Licht – also Problem gelöst. Damit uns das nicht im Haus passiert, schaue ich mich jetzt schon um und habe die Lampen von Artemide gefunden. Diese italienischen Klassiker machen überall eine gute Figur: auf dem Tisch, über dem Esstisch oder in der Ecke des Wohnzimmers. Meine absoluten Favoriten sind:

 

lamps

Tischleuchten

Für meinen neuen Arbeitsbereich perfekt finde ich die La Petite. Sie ist schön minimalistisch designt und trotzdem ein echter Hingucker. Da mein Mann es lieber ganz klassisch mag, sehe ich auf seinem Schreibtisch die Tolomeo Mini stehen.

 

Pendelleuchten

Unser zukünftiger Essbereich wird in einem Wintergarten mit einem spitzen Dach sein. Somit haben wir viel Platz für einen außergewöhnliche Lampe. Am besten gefällt mir dafür die Pirce.

 

Stehleuchten

Die Cadmo! Ist sie nicht cool? Das ist nicht nur eine Lampe sondern auch eine kleine Kunstinstallation.

Kommentar verfassen